Seiten

Sonntag, 6. März 2011

Über das Zitat »Das Leben ist zu kurz, um Deutsch zu lernen«


Aha. Da sollen so einige Menschen festgestellt haben, dass »das Leben zu kurz (ist), um Deutsch zu lernen«, nämlich Woody Allen, Susan N. Bayley, Mark Twain, Thomas Love Peacock, Richard Porson, Voltaire und Oscar Wilde.

Nur, wer hat das wirklich gesagt? Es war wohl Richard Porson (1759–1808). Allerdings habe ich dafür nur einen indirekten Beleg gefunden, und zwar in Thomas Carlyles Fraser's Magazine for Town and Country, Bd. 61, April 1860, S. 455, und in Gryll Grange von Thomas Love Peacock, Parker, Son, and Bourn, 1861:
It was a dictum of Porson, that "Life is too short to learn German:" meaning, I apprehend, not that it is too difficult to be acquired within the ordinary space of life, but that there is nothing in it to compensate for the portion of life bestowed on its acquirement, however little that may be. (S. 21)
– Womit zumindest bewiesen ist, dass Thomas Love Peacock (1785–1866) nicht der Urheber des Zitats ist. –

Wie es so schön heißt, werden Mark Twain (1835–1910) im Zweifelsfalle viele Zitate in den Mund gelegt, so auch dieses. Als Quelle wird sein Artikel The Awful German Language (Die schreckliche deutsche Sprache) genannt. Das liegt nahe, nur habe ich das Zitat dort nicht gefunden.

Oscar Wilde (1854–1900) wiederum soll auf eine Frage zum Deutsch lernen geantwortet haben: "Life is too short to learn German". Belegt ist das nicht. Ebensowenig bei Woddy Allen und Susan N. Bayley.

Interessanter ist da die Frage, ob Voltaire (1694–1778) gesagt hat "La vie est trop courte pour apprendre l'allemand". Aber auch dafür habe ich keinen Beleg gefunden. –

Fragt sich noch, wie das Zitat überhaupt gemeint ist. Für den Linguistikprofessor Porson ist sicher die deutsche Sprache so komplex, dass man ein Leben dafür braucht, um sie zu lernen. Für Twain und Wilde wäre eher das Leben zu schade, als es mit dem Erlernen der deutschen Sprache zu vergeuden …

(Weitere Übersetzungen des Zitats siehe hier und eine Diskussion über das Zitat (engl). hier)

1 Kommentar: