Seiten

Samstag, 17. November 2012

Gertrude Stein und der schöpferische Geist des Jahrhunderts

Ein sehr selbstbewusstes Zitat von Gertrude Stein lautet:

Einstein war der schöpferische philosophische Geist des Jahrhunderts und ich bin der schöpferische literarische Geist des Jahrhunderts.

Auch:

Einstein war der schöpferische Geist der Philosophie des Jahrhunderts und ich war der schöpferische Geist der Literatur des Jahrhunderts.

 Einstein was the creative philosophic mind of the century and I have been the creative literary mind of the century

Aber hat sie das wirklich so gesagt? Leider ist der Satz unvollständig, außerdem ist er aus dem Zusammenhang gerissen. Denn tatsächlich sagte sie:
Die Malerei war im neunzehnten Jahrhundert französisch am Ende des neunzehnten Jahrhunderts wurde sie Spanisch Spanisch in Frankreich aber noch Spanisch, und Philosophie und Literatur haben dieselbe Tendenz. Einstein war der schöpferische philosophische Geist des Jahrhunderts und ich bin der schöpferische literarische Geist des Jahrhunderts geworden, so wie sich das Orientalische mit dem Europäischen vermischt.

Painting in the nineteenth century was French at the end of the nineteenth century it had become Spanish Spanish in France but still Spanish, and philosophy and literature had the same tendency. Einstein was the creative philosophic mind of the century and I have been the creative literary mind of the century also with the Oriental mixing with the European.
(In Everybody’s Autobiography (Jedermanns Autobiographie). Exact Change 1993, S. 22)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen