Seiten

Sonntag, 25. September 2011

Hemingway über die schwerste Sache der Welt

Ernest Hemingway schrieb einst:

„Die schwerste Sache in der Welt ist gute Prosa über Menschen zu schreiben*. Man muß seine Sache kennen, und man muß wissen, wie geschrieben wird. Es dauert ein Leben, das zu lernen ...“
 
“The hardest thing in the world to do is to write straight honest prose on human beings. First you have to know the subject; then you have to know how to write. Both take a lifetime to learn …"
(In By-Line: Ernest Hemingway. Scribner 1967, S. 183)

Allerdings finde ich die deutsche Übersetzung nicht ganz gelungen. Sie müsste lauten:

„Das Schwerste in der Welt ist, ehrliche Prosa über Menschen zu schreiben. Zuerst musst man das Thema beherrschen, dann muss man wissen, wie man schreibt. Um beides zu lernen, braucht man ein ganzes Leben …“

Und ich bin mir noch nicht mal sicher, ob nicht mit „subject“ die Person meint.

Eine ähnliche Übersetzung habe ich bei Curt Riess gefunden:
Das Schwerste in der Welt ist, ehrliche Prosa über Menschen zu schreiben. Man muß ein Thema beherrschen, man muß schreiben können, und um beides zu erlernen, braucht man ein ganzes Leben … (Bestseller, S. 333
*Meist wird Hemingway mit den Worten zitiert: „… Prosa über Menschen schreiben“. Und ich muss gestehen, dass ich selbst diese falsche Zitierung in mein Blog übernommen hatte …

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen